Die Musikvereinigung feiert – und das an einem ganz besonderen Festort

Der Countdown zum großen Festwochenende läuft: bereits seit einigen Wochen sind unzählige, fleißige Helfer im Einsatz, um den besonderen Festort für die große Feier im Open Air Feeling vorzubereiten. Gefeiert wird beim Holzhandel Meyerle im Industriegebiet Haldenloh D5 ganz unter dem Motto „Klangvoll durch den Holzwinkel“.

60 Jahre Musikvereinigung Welden – dieses Jubiläum will gebührend begangen werden vom 05.-07. Juli 2019, weshalb das Festwochenende neben dem Holz ganz im Zeichen der Musik steht.

Mit dem gemeinschaftlichen Umzug zum Festort im Haldenloh wird der Auftakt gemacht. Hierfür ist um 18 Uhr Treffpunkt am Rathausplatz. Nach dem offiziellen Festbieranstich steht ab 20 Uhr die allseits bekannte „Störzelbacher Partyband“ bereit um allen Gästen einzuheizen.

Der Samstag, 6. Juli 2019 startet bereits um 13 Uhr mit einer Gewerbeschau rund ums Holz. Hier sind namhafte Aussteller anzutreffen, die bereit stehen um zahlreiche Fragen zu beantworten. Ab 16 Uhr werden bei der Musikerolympiade wieder Geschick, Ausdauer und Fingerspitzengefühl den teilnehmenden Mannschaften abverlangt. Bislang einzigartig im Holzwinkel und wieder ganz unter dem Motto Holz und Musik, ist es eine ganz besondere Freude ab 18 Uhr einen Alphornchor begrüßen zu dürfen, bei dem sich auch 3 Musiker der Musikvereinigung Welden einreihen werden. Den Samstag beschließen werden „Peter Schad und seine Oberschwäbischen Dorfmusikanten“ bei herrlich schöner und unterhaltsamer Blasmusik.

Der Sonntag will nochmal gänzlich genutzt werden, weshalb es hier bereits um 6 Uhr mit dem Weckruf durch die Weldener Straßen losgeht. Nach einem verdienten Weißwurstfrühstück, das es ab 8 Uhr geben wird, geht es im Anschluss weiter mit dem Festgottesdienst. Und wie für ein Festwochenende üblich, jagt auch am Sonntag ein Highlight das nächste. Ab 14 Uhr folgt die alljährliche und allseits beliebte Holzwinkelserenade, wo man den Klängen befreundeter Musikvereinen aus den Holzwinkel Gemeinden lauschen darf. Abgebrundet wird das Wochenende zum Schluss ab 16:30 Uhr mit der Band „Blech & Co.“, die nochmal das breite Spektrum der Blasmusik präsentieren werden.

Bei allen Programmpunkten am ganzen Festwochenende gilt – der Eintritt ist frei! Für Speis und Trank ist an allen Tagen bestens gesorgt und auch an der Bar stehen kühle Drinks bereit. Ebenfalls bei der Unterhaltung dürften am Festwochenende keine Wünsche offen bleiben. Zudem wird es zur bequemen Anreise einen Shuttle-Bus von der Ortsmitte zum Industriegebiet und dem Festort Haldenloh D5 geben.

Fahrt nach Füssen ins Festspielhaus

Der diesjährige Vereinsausflug wurde mit 80 Teilnehmern am 16. Juni nach Füssen organisiert. Der erste Haltepunkt war hier das Festspielhaus. Dabei durfte die Blasmusik nicht fehlen und so gestaltete die Marktkapelle den Frühschoppen im dazugehörigen Biergarten. Mit der traumhaften Kulisse des Forgensees und im Hintergrund das Schloss Neuschwanstein konnten wir unsere Vereinsmitglieder, Blasmusikliebhaber und viele Touristen begeistern.Im Anschluss ging es auf eine kleine Schiffsrundfahrt, bei dem wir wunderbare Ausblicke aufs Umland erhaschen konnten. Vor allem für die vielen Kinder unserer Musiker war dies ein Highlight. Der letzte Stopp war am Lechfall. Dieser ist zurzeit besonders beeindruckend aufgrund des hohen Wasserstandes. Falls Sie keine Gelegenheit hatten uns nach Füssen zu begleiten, haben Sie die Gelegenheit vom 5. bis 7. Juli uns bei unserem Jubiläumsfest in Welden zu hören und mit uns zu feiern.

Vereinsausflug nach Füssen am 16. Juni 2019

Unser diesjähriger Vereinsausflug geht nach Füssen.
Dort spielt die Marktkapelle ein Frühschoppenkonzert vor dem Festspielhaus am Forggensee.
Anschließend ist Mittagessen im Biergarten vor dem Festspielhaus.
Danach fahren wir zum Lechfall bei Füssen.
Die Teilnehmergebühr beträgt 10, – € pro Person, die Bezahlung erfolgt bei Anmeldung.
Abfahrt ist um 7:00 Uhr am Feuerwehrhaus in Welden.
Es sind noch einige Restplätze frei, deshalb bitten wir um schnellstmögliche Anmeldung bei Rupert Rinninger, Tel. 08293 1494 oder 0170 8373202,
Und noch ein spezieller Hinweis; Getränke im Bus sind frei.

50 Jahre Jugendkapelle

Bei herrlichem Wetter feierte am Samstag die Jugendkapelle im Schulinnenhof ihr 50-jähriges Bestehen mit einer Jubiläumsserenade. Abwechselnd unterhielten die Jugendkapelle unter Leutung von Anna-Maria Kapfer zusammen mit der Gastjugendkapelle aus Dinkelscherben unter Leitung von Gerhard Kratzer die Serenadenbesucher. Mehrere Jungmusiker hatten im Frühjahr ihre D1-Prüfung bestanden. Die Urkunden wurden vom 1. Vorstand, Stefan Weishaupt und dem Jugendleiter, Markus Mengele feierlich übergeben. Eine weitere, besondere Urkunde erhielt Leonhard “Latte” Eisele. Er wurde von Stefan Weishaupt, nach einer herzlich vorgetragenen Laudatio, zum Ehrenjugendleiter ernannt. Als Zugabe wurde noch gemeinsam der Marsch “Mein Heimatland” gespielt.
Während dem musikalischen Programm konnten die kleinsten Besucher am Tisch der Laugnataler Faschingskracher tolle Sachen basteln.
Nach der Serenade hieß es dann Party Abend mit der Band „The Critics“ und ihrer Frontfrau Tanja.
Die Jugendkapelle dankt allen Gästen, Musikerinnen und Musikern und besonders bei allen helfenden Händen. Auf weitere 50 erfolgreiche Jahre Jugendkapelle.

Wochenendausflug nach Nové Strašecí

Die Partnergemeinde lud die Laugnataler Faschingskracher zu sich nach Nové Strašecí ein. Nach einer langen Busfahrt und der Stärkung zu Mittag traten die Tänzerinnen und Tänzer im Altenheim auf. Die Senioren wurden aus ihrem Alltag entführt und auf die Zeitreise des Tanzes mitgenommen. Danach schaute die Tanzgruppe am örtlichen Weinfest vorbei und gab dort ihre Show zum Besten. Das Programm fand Zustimmung und wurde durch lauten Beifall der tschechischen Zuschauer belohnt.

Am Sonntag traten die Kracher den Heimweg an, wobei sie einen Abstecher nach Karlsbad machten. Dort erkundete die Showtanzgruppe die Heilquellen und flanierte durch die Fußgängerzone. Der kurze Aufenthalt wurde mit einem gemeinsamen Mittagessen abgerundet. Diese zwar kurze aber schöne Reise wird den Tänzerinnen und Tänzern noch lange in Erinnerung bleiben!
Vielen Dank an die VG Welden für die Ermöglichung des Treffens.

Spende an den Helfer vor Ort

Im Januar wurde das Benefiz-Gardetreffen der Laugnataler Faschingskracher sehr gut besucht, sodass ein großer Betrag zusammenkam. So konnten die Tänzerinnen und Tänzer einen Scheck über 1000€ an den Helfer vor Ort übergeben, vertreten durch Markus Poll. Die Spende kommt den Bewohnern in Welden und Umgebung zu Gute.
Die Laugnataler Faschingskracher bedanken sich noch einmal ganz herzlich bei allen Besuchern, Gastgarden und Helfern für ihre Unterstützung und das gute Gelingen der Veranstaltung.

Marktkapelle Welden gastiert bei der Schlossserenade in Aystetten

Mit Freude nahm die Marktkapelle Welden die Einladung zur Schlossserenade an, welche vom Musikverein Aystetten ausgerichtet wurde.

Die beiden Kapellen aus Welden und Aystetten präsentierten ein abwechslungsreiches Programm dem Publikum. Zu hören gab es Stücke wie A Chesapeake Bay Adventure, Abel Tasman, Happy, Hootenanny, Queen in Concert, My Fair Lady, Abba Gold, Blue Tango, Gonnafly now und die Festfieber Polka.

Für jeden Geschmack war etwas dabei. Zum Abschluss der Serenade im bildhaft schönen Schlosshof spielten die Kapellen zusammen die Polka „Wir Musikanten“ und den „Augsburger Land Marsch“.

Die Marktkapelle Welden bedankt sich recht herzlich bei den Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Aystetten für die Einladung und ihre Gastfreundschaft und freut sich schon auf das nächste Treffen, welches in Welden stattfinden wird.

Einladung zu unserem diesjährigen Kindermusical

Wir wollen Sie mit Musik, Gesang und Tanz, bei Kaffee und Kuchen, gut unterhalten!

In diesem Jahr schicken wir Sie mit Lars dem Eisbär und Theo dem Tiger auf eine abenteuerliche Reise.

Während einer Ruhepause haben die Beiden auch noch einen wunderbaren Traum von glitzernden Fischen, die natürlich auch bei uns vorbeigeschwommen kommen!

Sind Sie gespannt und kommen Sie gerne!

Kaffee gibt´s ab 13:00 Uhr
Sie finden uns am 25.05.2019 im Holzwinkelsaal in Welden
Die Aufführung beginnt um 13:30 Uhr